FSV Kali Werra Tiefenort e.V.

Sieger der Aktion „Fair ist mehr“ kommt vom FSV Kali Werra

Markus Peter, 09.08.2018

Sieger der Aktion „Fair ist mehr“ kommt vom FSV Kali Werra

Bericht: Hartmut Gerlach tfv-erfurt.de

Der Sieger des Spieljahres 2017/18 der Aktion „Fair ist mehr“, ein Projekt des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) und von LOTTO Thüringen, steht fest. Es ist John Hohmann vom FSV Kali Werra Tiefenort. Die Szene, die die Jury dazu bewog, den Tiefenorter zu küren, spielte sich im Kreisligaspiel (Staffel 2) Westthüringen zwischen dem FSV Kali Werra Tiefenort und der SG FSV Diedorf (0:1) am 03.06.2018 ab. Sie wird so geschildert:

„In der 75.Minute drang der Spieler John Hohmann in den Strafraum ein. An der Ecke des Fünf-Meter-Raumes versuchte der Diedorfer Torhüter, an den Ball zu gelangen. Hohmann ging dabei zu Boden. Der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt und gab Strafstoß. Nun kam es zu Diskussionen zwischen den Spielern von Diedorf, Tiefenort und dem Schiedsrichter. Der Torhüter bat den Unparteiischen, den Stürmer von Tiefenort noch einmal zu befragen. Das geschah auch. John Hohmann erklärte dabei, dass er nicht gefoult worden sei. Der Schiedsrichter nahm nun seine Entscheidung zurück und entschied auf Eckball.“

Der TFV-Jahressieger wurde bereits durch den 1. Vizepräsidenten des Verbandes, Peter Brenn, im Tiefenorter Kaffeetälchen geehrt. Zudem darf er sich Anfang September über eine zentrale Auszeichnung beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) in Heidelberg freuen.

Für den Fußball-Verband stellt LOTTO Thüringen ein Preisgeld von 1.100 Euro zur Verfügung.

Fotos: Verein

Hartmut Gerlach


Zurück