FSV Kali Werra Tiefenort e.V.
/


 

 

 

 

 

Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

08.03.2020

Stadionfest 06.06.2020 🔊

Ihr Lieben, leider fiel das heiß ersehnte Krayenberg-Derby gegen den SV 03 Dorndorf heute der Unbespielbarkeit des Platzes zum Opfer. 😢 Unsere 1. Mannschaft bestritt stattdessen ein Testspiel beim SV Trusetal 05, das sie mit 1:3 verlor. Das Tor zur zwischenzeitlichen 1:0-Führung für unsere Elf erzielte Philipp Wiebel.
Nichtsdestotrotz möchten wir ab jetzt damit beginnen, euch auf unseren Saisonhöhepunkt aufmerksam zu machen, der uns am allerletzten Spieltag in Atem halten wird. Das Heimspiel ⚽️ zum Saisonfinale am Samstag, 06.06.2020, gegen den FSV Blau-Weiß Völkershausen wollen wir nutzen, um mit ALLEN leidenschaftlichen Fußballenthusiasten, die unseren Verein in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten unterstützt und begleitet haben – sei es als Spieler im Nachwuchs- oder Herrenbereich, Trainer, Betreuer, Mediziner, Platzverantwortliche, Schiedsrichter, Ordner, Verkäufer, Grillmeister, Funktionäre, Sponsoren, Partner, Förderer und vor allem als leidenschaftliche Fans – ein Fußballfest zu feiern, wie es das Kaffeetälchen in der Vergangenheit schon so oft erleben durfte.
Bei diesem "Familientreffen" der bunten Kali-Werra-Sympathisantenschar 🖤💛 soll die Wiedersehensfreude im Vordergrund stehen, alte Zeiten sollen aufleben und an große Momente ebenso wie an schmerzliche Niederlagen in der langen Geschichte unseres Klubs werden wir uns zurückerinnern. Wohin führt unser Weg, was zeichnet uns aus, welche Fehler und Versäumnisse gab es und wie hat der Fußball im Allgemeinen sich eigentlich verändert – all das werden wir gemeinsam in Gesprächen mit einstigen und heutigen Tiefenorter Fußballgrößen auf unterhaltsame Weise diskutieren.
Der Zusammenhalt auf den Rängen, der uns bereits früher so stark gemacht hat, beflügelt hoffentlich auch unsere 1. Mannschaft, die mit einer starken Hinrunde die Hoffnung nährte, dass sie bis zum Ende der Saison im Kampf um die vordersten Plätze ein gewichtiges Wörtchen mitzureden gedenkt. Da auch die Völkershäuser sich bislang in hervorragender Verfassung präsentierten, ist ein heißer Tanz durchaus wahrscheinlich, wobei die von uns erhoffte stimmungsvolle "Endspielatmosphäre" vor großer Kulisse für alle Beteiligten nicht alltäglich sein dürfte.
Dass die Zuschauerzahl bei diesem Spitzenspiel das gewöhnliche Maß überschreitet, wünschen wir uns sehr. Ganz unbegründet ist unsere Hoffnung nicht, schließlich spielen wir in einem der schönsten und bekanntesten Stadien, die man in den unterklassigen Ligen der Republik finden kann. Die regelmäßigen Stippvisiten von Groundhoppern, Fußballromantikern und -nostalgikern sowie aktiven Anhängern größerer Vereine zeigen, dass der Fußball im Kaffeetälchen überregional viele Freunde hat. Das bereitet uns echte Freude und macht uns auch ein bisschen stolz! 🙂 Wir überlegen derzeit, wie wir die Geschichte und die Geschichten unseres weithin so geschätzten Waldstadions für unsere Gäste aus nah und fern an jenem Tag im Juni (und darüber hinaus) auf attraktive Art lebendig werden lassen können.
Dass wir uns genau in diesem Jahr dazu entschlossen haben, den Versuch zu wagen, das Kaffeetälchen wieder einmal zu füllen wie zu den besten Zeiten unseres Vereins, hat verschiedene Gründe. Auf mehrere Jubiläen dürfen wir 2020 zurückblicken: So stieg Kali Werra vor 30 Jahren zum bislang 😉 letzten Mal in die zweithöchste Spielklasse auf und mit dem Sprung in die Thüringenliga vor 25 Jahren begann die bisher letzte Erfolgswelle im thüringenweiten Fußball. Die vielleicht beste und erfolgreichste Tiefenorter Saison im republikweiten Maßstab in der DDR-Liga beendete unsere Mannschaft vor 50 Jahren auf Platz 4 in der Südstaffel hinter dem 1. FC Lokomotive Leipzig, der BSG Wismut Gera e.V. und punktgleich mit der zweiten Mannschaft des FSV Zwickau e.V. (damals BSG Sachsenring). Später folgten noch zwei dritte Plätze, allerdings wurde in der DDR-Liga in jenen Jahren mit fünf Staffeln gespielt statt wie zuvor (und danach) mit zwei.
Was waren das für große Duelle vor vollem Haus, die über Jahrzehnte in unserem Wohnzimmer stattfanden! Mit der politischen Wende 1989 änderte sich für die Menschen in Tiefenort und der restlichen DDR so gut wie alles, dies betraf auch den Fußball. Letztmalig im Jahr 1990 strömte eine vierstellige Zuschauerzahl zum Spiel gegen Wismut Gera in unser legendäres Rund mit seinen steilen Traversen mitten im Wald. Dies ist nun ebenfalls fast 30 Jahre her, weshalb wir der Meinung sind: Es wäre doch schön, wenn auch die Kinder und Enkel der damaligen Generation von Kali-Werra-Anhängern heutzutage selbst miterleben dürften, was einstmals zweiwöchentlicher Alltag in unserem ebenso beschaulichen wie fußballverrückten Dörfchen war. Die Karawane an Kali-Fans, die sich zu Fuß den schmalen Weg ins Stadion entlangschlängelt. Die Euphorie und das Prickeln im Bauch vor den Spielen, der Lärm der Tröten und Anfeuerungsrufe, das Raunen und Jubeln, das weithin jeden Tiefenorter, der nicht im Stadion weilte, unüberhörbar über den jeweiligen Spielverlauf in Kenntnis versetzte. All das gehörte zur Fußballkultur und zum Selbstverständnis unseres Heimatortes, ebenso wie der reichliche Genuss von Bockwurst und Bier🍺, dem auch die oft zahlreich angereisten Gästefans nur zu gerne frönten.
Kurz gesagt: Wir haben einfach richtig Lust darauf, ein friedliches und fröhliches Fest des Fußballs zu feiern, mit allen, die den Fußball so lieben wie wir. Die über Millionensummen den Kopf schütteln, welche manch einem Spieler die Sinne vernebeln und etliche Vereine in den Abgrund führen. Die den Videobeweis und andere absonderliche Erscheinungen des modernen Fußballs mit großen Augen erstaunt betrachten, und die es dennoch jedes Wochenende erneut auf die Sportplätze zieht. Die jeder Hochglanzarena die bröckeligen Stehstufen im verwitterten Stadion ihres Lieblingsvereins vorziehen, der einst schon so viel bessere Zeiten erlebt hat. Und zwar selbst dann, wenn die sehnsüchtig erinnerten besseren Zeiten vielleicht nur in der 1. Kreisklasse stattfanden. Es kann ja schließlich nicht jeder Verein die ewige Nummer 25 der zweithöchsten Liga eines untergegangen Landes sein. 😊
Damit unsere möglicherweise leicht größenwahnsinnige Idee Aussicht auf Erfolg hat, könnt ihr uns helfen, indem ihr sie mit vielen Menschen teilt und mit Bekannten darüber sprecht. 👍 Lasst und gemeinsam einen fantastischen Tag verbringen bei einem hoffentlich spannenden Spiel voller Emotionen an einem Ort, an dem so viele Fußballherzen höher schlagen. 👉 Wir halten euch auf Facebook auf dem Laufenden über die Planungen, also wer es noch nicht getan hat, der kann bei Interesse unsere Seite gern abonnieren, um nix zu verpassen.
Vielen Dank an alle, die diesen langen Text geduldig bis zum Ende gelesen haben, ihn kommentieren und weiterverbreiten. 😘 Wir sind auf eure Meinungen gespannt und sehr dankbar für jede Anregung und Unterstützung!
#WirAlleSindKaliWerra #Tiefenort #MakeKaffeetälchenGreatAgain



Zurück zur Übersicht


 



Unterstützt den Tiefenorter Fußball und werdet Mitglied in unserem Verein!

Ihr möchtet gerne unseren Verein  unterstützen? Dann zeigt eure Verbundenheit und Überzeugung, gebt eurem Verein Rückhalt und werdet Mitglied beim FSV KALI WERRA TIEFENORT!

Hier findet Ihr den Antrag zur Mitgliedschaft in unserem Verein.

Alle Mannschaften – alle Wettbewerbe – alle Spiele

Hier gelangt ihr zur Vereinsseite des FSV KALI WERRA TIEFENORT auf Fussball.de mit allen aktuellen Ergebnissen & Tabellen unserer Mannschaften.

FSV KALI WERRA auf Fussball.de


Sie suchen nach einem sportlichem Partner in der Region?

Dann sind Sie beim FSV KALI WERRA genau an der richtigen Adresse! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und stehen Ihnen für ein persönliches Gespräch gerne zur Seite.

VERMARKTUNG/SPONSORING
FSV KALI WERRA TIEFENORT e.V.
E-Mail: kali-werra-tiefenort@outlook.de
Mobil: 0160/97053024